+49 40 882 156-112

Datenschutz


Datenschutzerklärung
 
Hinweise und Einwilligung:
 
Wir weisen darauf hin, dass wir bei der Benutzung unserer Webseiten, dem Download von darüber zur Verfügung gestellten Informationen oder der Kommunikation mit uns über E-Mails oder andere Informationsmedien auch personenbezogene Daten erfassen und verarbeiten sowie speichern. Mit der Nutzung unserer Webseiten, dem Download von Informationen oder der Kommunikation mit uns über E-Mails oder andere Informationsmedien, willigen Sie in die Erfassung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Weitere Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Ihre Einwilligung oder Zustimmung zur Datenverarbeitung, also der Erhebung, Speicherung, Nutzung sowie Be- und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann von Ihnen jederzeit gegenüber uns, der QuantFS GmbH, widerrufen werden. Das gilt auch für Einwilligung zur Zusendung unverschlüsselter E-Mails.
 
Dies vorausgeschickt, bitten wir Sie um folgende Einwilligung/Zustimmung, die Sie uns mit der Nutzung der Website und der dazu vorher abzugebenden Einwilligungserklärung erteilen.
 
Einwilligung/Zustimmung:
 
 -  zu unserer Datenschutzerklärung
 -  zu der danach vorgesehenen Verarbeitung personenbezogener Daten sowie
 -  zu dem Empfang von unverschlüsselten E-Mails, solange nichts anderes von Ihnen mit uns vereinbart wurde.
 
Darüber hinaus geben Sie uns hiermit die nachstehende Bestätigung:
 
Ich bestätige, dass ich das sechszehnte Lebensjahr vollendet habe.
 
 
Datenschutzerklärung der QuantFS GmbH
 
Wir, die QuantFS GmbH, nehmen als Betreiber unserer Webseiten und den mit diesen verbundenen Webseiten den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Sie haben ein Recht zu wissen, wie wir welche persönlichen Daten bei der Nutzung unserer Webseiten zu welchen Zwecken erheben, verarbeiten und nutzen, also wie wir diese verwenden. Wir behandeln personenbezogene Daten vertraulich und entsprechend den geltenden gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
 
Die Nutzung unserer Webseiten ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Personenbezogene Daten sind Daten, die sich auf eine dadurch identifizierbare oder identifizierte natürliche Person beziehen (zur Begriffsbestimmung siehe Art. 4 Nr.1 DS-GVO). Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift, Telefonnummer, Informationen zur bevorzugten Kontaktaufnahme oder E-Mail-Adresse) erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Ihre personenbezogenen Daten werden, außer in den gesetzlich zulässigen Fällen, ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass wir gesetzlich verpflichtet sein können, personenbezogene Daten an behördliche Stellen oder aufgrund behördlicher Weisung oder vertraglicher Verpflichtungen unter Beachtung der dafür geltenden gesetzlichen Bestimmungen an Dritte weiterzugeben.
 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Vertrauliche Mitteilungen und Dokumente sollten deshalb nicht per E-Mail, sondern per Post oder Telefax übermittelt werden. Zur Erhöhung des Schutzes bieten wir unseren Kunden auf Wunsch an, E-Mails nur verschlüsselt auszutauschen, d.h. zu versenden und zu empfangen. Bitte sprechen Sie uns hierauf an, damit die verschlüsselte Übersendung vereinbart und für Sie und uns lesbar sichergestellt werden kann.
 
Sollten von uns gewünschte Daten nicht angegeben werden, kann dies dazu führen, dass wir einem solchen Nutzer nicht den gewünschten Service anbieten können.
 
1.   Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs.7, Art. 13 DS-GVO, § 13 Abs.1 TMG
 
QuantFS GmbH
Ifflandstrasse 4
22087 Hamburg
E-Mail: info(at)quant-fs.com
Fax: +49 (0)40 882 156 161
 
  
2.    Personenbezogene Daten und Verarbeitungszwecke
 
2.1.  Unter Beachtung welcher Rechtsgrundlagen werden welche Daten von uns verarbeitet, also insbesondere erhoben und gespeichert?
Wir verarbeiten (siehe dazu Definition in Art. 4 Nr. 2 DS-GVO) personenbezogene Daten von Privatpersonen und Unternehmen bei Nutzung unserer Webseiten oder einer Kontaktaufnahme per E-Mail oder über unser Kontaktformular.
 
Zur Verarbeitung gehört die Erhebung, die Nutzung, die Speicherung sowie die Be- und Verarbeitung der von uns erlangten personenbezogenen Daten. Dies geschieht unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben, also insbesondere der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (auch „DS-GVO“) und des Bundesdatenschutzgesetztes („BDSG“) sowie anderer einschlägiger Gesetze (z.B. TMG). Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist danach ohne Einwilligung des davon Betroffenen nur in dem nach der DS-GVO und dem BDSG vorgegebenen Rahmen zulässig. Rechtsgrundlage ist Art. 6 DS-GVO, §§ 23 ff BDSG.
 
Personenbezogene Daten (siehe Definition in Art. 4 Nr.1 DS-GVO) sind alle Daten, die auf den Nutzer persönlich beziehbar sind, z.B. Vor- und Nachname, Postadresse, E-Mail-Adresse, Web-Adresse, Geburtsdatum, Anrede, Telefon- oder Faxnummer und Daten, die das Nutzerverhalten betreffen.
 
2.2.  Freiwilligkeit der Datenangabe und Frage nach dem Mindestalter
Die Angabe von personenbezogenen und anderen Daten ist freiwillig. Eine Weigerung der Angaben der von uns erbetenen Daten kann dazu führen, dass der betroffene Nutzer unsere Webseiten ganz oder teilweise nicht nutzen oder nicht mit uns in Kontakt treten oder unsere Dienstleistungen nicht in Anspruch nehmen kann.
 
Art. 8 Abs.1 DS-GVO schreibt vor, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten von Kindern, die das sechzehnte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, nur dann rechtmäßig ist, wenn uns die dafür erforderliche Einwilligung entweder durch den Träger der elterlichen Verantwortung erteilt wurde oder, sofern die Einwilligung durch das Kind erfolgt ist, dessen Zustimmung dazu vorliegt. Das ist der Grund für die Frage nach dem Mindestalter im Zusammenhang mit der Zustimmungserklärung und damit Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung durch uns.
 
 2.3.  Zu welchen Zwecken werden personenbezogene Daten verarbeitet, also insbesondere erhoben und gespeichert?
Die gespeicherten Daten werden für Zwecke unseres Geschäftsbetriebs zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Anforderungen sowie zur Verbesserung unseres Kundenservices verarbeitet und gespeichert. Die personenbezogenen Daten, die wir erheben, erlauben uns mit Ihnen in Kontakt zu treten und Ihnen die gewünschten Informationen zukommen zu lassen oder Ihnen von uns angebotene Dienstleistungen näher zu bringen oder zu verbessern. Wir können die von uns verarbeiteten Daten auch zur Identifizierung von Nutzern unserer Webseiten und unserer Dienstleistungen oder zur Versendung von wichtigen Mitteilungen (z.B. Änderung dieser Datenschutzerklärung) verwenden. Darüber hinaus können die von uns erhobenen personenbezogenen Daten für interne Zwecke genutzt werden, wie z.B. für unsere Buchhaltung oder zur Erfüllung von unseren gesetzlichen Vorhaltungs- und Auskunftspflichten.
 
Konkret verarbeiten wir personenbezogene Daten:
 
a.    zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO)
Hier geht es um die Verarbeitung von Daten zur Erbringung und Vermittlung von Dienstleistungen im Rahmen der Durchführung und zur Vorbereitung vorvertraglicher Maßnahmen, die damit zusammenhängen und auf Anfrage erfolgen.
 
b.    im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO)
Hier geht es um die Verarbeitung von Daten über die eigentliche Vertragsabwicklung hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns und Dritten (z.B. Geltendmachung von rechtlichen Ansprüchen, Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, Gewährleistung der IT-Sicherheit, Maßnahmen der Geschäftssteuerung und der Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen sowie Werbemaßnahmen, soweit Sie der Datennutzung nicht widersprochen haben).
 
c.    Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO)
Mit Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten, ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung im Umfang Ihrer Einwilligung gegeben. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf einer Einwilligung wirkt jedoch erst für die Zukunft. Er berührt daher nicht die Wirksamkeit der Einwilligung bis zum Widerruf.
 
d.    Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DS-GVO)
Als Dienstleister unterliegen wir diversen rechtlichen Verpflichtungen, das heißt gesetzlichen Anforderungen (z.B. Geldwäschegesetz, Steuergesetzen), die wir zu beachten haben. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehört die Verpflichtung zur Identifizierung von Personen nach dem Geldwäschegesetz oder zur Dokumentation der uns im Zusammenhang mit Steuergesetzen obliegenden Pflichten.
 
2.4.  Wie lange werden Daten gespeichert
Daten werden von uns nur solange gespeichert, wie dies zur Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Pflichten sowie Sicherung unserer Rechte erforderlich ist. Nicht benötigte Daten werden von uns gelöscht, sobald diese von uns nicht mehr benötigt werden. Bestehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen, nach denen wir verpflichtet sind Daten länger zu speichern als von uns benötigt, schränken wir die Verarbeitung und damit auch den Umfang der Speicherung auf den gesetzlich geforderten Umfang ein.
 
2.5.  Datenweitergabe an Dritte
Es kann sein, dass bestimmte personenbezogene Daten an Partner weitergegeben werden, die mit uns zusammenarbeiten, um Produkte oder Dienstleistungen unseren Kunden zur Verfügung zu stellen oder Zahlungen abzuwickeln oder gesetzlichen Pflichten nachzukommen (Zahlungsverkehrsinstitute, Finanzbehörden, Gerichte). Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Drittanbieter zu Marketingzwecken von Dritten erfolgt nicht. Wir achten bei jeder Datenfreigabe darauf, dass die Empfänger verpflichtet sind, die weitergegebenen personenbezogenen Daten entsprechend den für uns geltenden gesetzlichen Vorschriften zu schützen.
 
Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten externer Dienstleister im Rahmen von Auftragsverarbeitungsverhältnissen (z.B. im Rahmen der ausgelagerten Buchhaltung, Bilanzerstellung, steuerlichen Beratung). Dazu gehört auch die Datenübermittlung und Datenverarbeitung von Dienstleistern, die für den Datenaustausch über das Internet und den Betrieb der dazu erforderlichen Hard- und Software erforderlich sind (z.B. Webspace-Provider, Rechenzentrums-Betreiber). Diese werden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Darüber hinaus sind diese dann, wenn es sich um Auftragsverarbeitungsverhältnisse handelt, die speziell für uns zu erbringende Dienstleistungen betreffen (z.B. Buchhaltung und Steuerberatung) an unsere Weisungen gebunden und werden von uns kontrolliert. Bei Standartangeboten ist unsere Einflussnahme dagegen gering. Hier achten wir darauf, dass die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Zusammenarbeit gegeben sind.
 
Personenbezogene Daten werden zu Vertriebszwecken an Dritte (z.B. externe Vertriebspartner) nur mit der Einwilligung des Betroffenen weitergegeben.
Weitere Datenempfänger können Dritte sein, für die uns eine Einwilligung zur Datenübermittlung von Ihnen vorliegt oder an die wir aufgrund einer vorherigen Interessenabwägung befugt sind, personenbezogene Daten zu übermitteln.
Bevor wir von uns verarbeitete personenbezogene Daten für andere Zwecke weiterverarbeiten als die, für die die personenbezogenen Daten erhoben wurden, werden die davon betroffenen Personen vorher darüber gemäß den dafür geltenden gesetzlichen Vorschriften von uns informiert (siehe Art.13 Abs. 3 DS-GVO, § 32 BDSG).
 
2.6.  Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union
Eine Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union findet durch uns selbst nicht statt und wird von uns nur in Auftrag gegeben, soweit die Einwilligung des Betroffenen vorliegt oder dies im Rahmen der Geschäftsabwicklung erforderlich und unter Beachtung der berechtigten Interessen des Betroffenen und der dafür geltenden gesetzlichen Datenschutzvorschriften zulässig ist.
 
2.7.  Interessenabwägung bei der Verarbeitung von Daten
In den Fällen, in denen eine Abwägung zwischen den Interessen der Betroffenen der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten mit unseren Interessen zu erfolgen hat (z.B. Art. 7 Abs. 4 DS-GVO), wird dort, wo es rechtlich zulässig und vertretbar ist, den Interessen der Nutzer unserer Webseiten der Vorrang eingeräumt. Das gilt sowohl für die Entscheidung, ob ein Verarbeitungsausschluss oder eine Beschränkung der Datenverarbeitung zu erfolgen hat. Entsprechendes gilt in den Fällen, in denen wir Dritten gegenüber zur Verarbeitung personenbezogener Daten gesetzlich verpflichtet sind. Mit der Datenerhebung und der Datenverarbeitung über das hinaus was gesetzlich vorgeschrieben ist, verfolgen wir lediglich den Zweck, den Nutzern unserer Webseiten die von uns angebotenen Dienstleistungen möglichst optimal anbieten zu können.
 
2.8.  Hinweise zur Datenerhebung und die Nutzung von Cookies und anderen Technologien
Bei bloß informatorischer Nutzung unserer Webseiten, also wenn Sie sich nicht bei uns registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Webseiten betrachten möchten, erheben wir zusätzlich folgende Daten, die technisch erforderlich sind, um dem Nutzer die gewünschten Webseiten anzuzeigen und die Stabilität und die Sicherheit für den Zugang und die Nutzung zu gewährleisten (Art. 6 Abs.1 lit. f DS-GVO):
-       IP-Adresse (Internet-Protokolladresse)
-       Referrer URL
-       Hostname des zugreifenden Rechners
-       Internet-Service-Provider (ISP)
-       Datum und Uhrzeit der Anfrage
-       Zeitzonendifferenz zur Greenwitch Mean Time (GMT)
-       Inhalt der Anforderung (konkrete Webseite oder Webseiten)
-       Zugriffsstatus/http-Statuscode
-       Jeweils übertragene Datenmenge
-       Website, von der die Anforderung kommt
-       Browser-Typ und Browser-Version
-       Betriebssystem und dessen Oberfläche,
-       Sprache und Version der Browser-Software.
 
Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung unserer Webseiten Cookies auf dem Rechner des Nutzers gespeichert.
 
Cookies und andere Technologien
Websites, interaktive Programme, E-Mails und Werbematerialien können so genannte Cookies und andere Technologien verwenden, um z.B. das Nutzerverhalten besser verstehen zu können. Diese informieren darüber, welche Teile der Website besucht worden. Auch der Erfolg von Werbemaßnahmen kann dadurch gemessen werden.
Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.
 
Genutzte Cookies auf dieser Website
Die technischen und analytischen Cookies, die diese Website nutzt, sind nachstehende aufgelistet:
 
I18N_LANGUAGE
Dieses Cookie wird erstellt, um eine Mehrsprachigkeit der Website zu ermöglichen.
Der Zweck dieses Cookies ist: Übersetzung
 
JSESSIONID
Dieses Cookie wird nur im Login-Bereich verwendet und unterstützt uns, Ihre Interaktion in dieser Session festzustellen. Es enthält keine persönlichen Informationen.
  
Server-Log-Files
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
• Browsertyp/ Browserversion
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Uhrzeit der Serveranfrage
Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.
 
2.10. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
 
 
3.    Ihre Rechte: Auskunft, Berichtigung, Löschung, Sperrung, Widerruf von Einwilligungen, Einschränkung der Verarbeitung, Recht der Datenübertragbarkeit
Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft, d.h. das Recht von uns Auskunft darüber zu verlangen, ob und wenn ja welche personenbezogenen Daten von Ihnen von uns verarbeitet und damit auch gespeichert werden, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung. Sie haben zudem ein Recht auf Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten. Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Übertragbarkeit dieser Daten. Das gilt auch für personenbezogene Daten, die nicht von uns selbst erhoben wurden, jedoch von uns verarbeitet werden. Rechtsgrundlagen sind Art. 13, 14, 15 und 16 DS-GVO. Beim Auskunftsrecht und dem Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.
Darüber hinaus haben Sie das Recht, von uns Auskunft über eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Absätze 1 und 4 DS-GVO zu verlangen.
 
3.1.   Jederzeitiges Widerrufsrecht
Eine uns erteilte Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu verarbeiten, d.h. zu speichern und zu nutzen, oder an Dritte zu übertragen, können Sie jederzeit uns gegenüber ganz oder teilweise widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Rechtsgrundlage ist Art. 7 Abs.3 DS-GVO.
 
3.2.   Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben nach Art.16 DS-GVO das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung oder Vervollständigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Darüber hinaus haben Sie nach Art. 17 DS-GVO das Recht, von uns nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben, die Löschung von personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie haben weiter nach Art. 18 DS-GVO das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
 
3.3.   Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, von uns von Ihnen verarbeitete personenbezogene Daten entweder an Sie selbst oder an einen von Ihnen genannten Dritten übertragen zu bekommen. Rechtsgrundlage ist Art. 20 DS-GVO.
 
3.4.   Jederzeitiges Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen
Darüber hinaus können Sie jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten uns gegenüber widersprechen, die wir gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstrabe e DS-GVO oder Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO verarbeiten. Das Widerspruchsrecht kann auch teilweise ausgeübt werden, um z.B. die Nutzung der Daten für die Direktwerbung zu unterbinden. Bei einem Widerruf der Verarbeitung zum Zweck der Direktwerbung, werden die davon betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr dafür verarbeitet. Richtet sich der Widerspruch gegen die Verarbeitung insgesamt, können die davon betroffenen personenbezogenen Daten weiter verarbeitet werden, soweit wir zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen können, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechten. Das gilt auch für ein auf die genannten Bestimmungen gestützte Profiling (zur Definition siehe Art. 4 Nr.4 DS-GVO). Rechtsgrundlage ist Art. 21 DS-GVO.
 
3.5.   Rechte bei automatisierten Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling
Bei automatisierten Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling besteht das Recht der Betroffenen, nicht einer ausschließlich darauf beruhenden Entscheidung unterworfen zu sein. Rechtsgrundlage ist Art. 22 DS-GVO.       
 
3.6.   Geltendmachung der Rechte
Auskunfts-, Berichtigungs-, Löschungs-, Sperrung- Übertragungs- oder Widerspruchswünsche zu Ihren Daten und deren Verarbeitung können Sie jederzeit an folgende Adresse richten:
 
QuantFS GmbH
Ifflandstrasse 4
22087 Hamburg
E-Mail: info(at)quant-fs.com
Fax: +49 (0)40 882 156 161
 
Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten und deren Schutz, können Sie sich jederzeit unter der vorstehend angegebenen Adresse an uns wenden.
   
4.   Links zu Websites anderer Anbieter
Unsere Website enthält Links zu Websites anderer Unternehmen. Die von diesen Drittanbietern erhobenen Daten werden nach deren Datenschutzpraktiken geschützt, für die wir keine Verantwortung übernehmen. Wir empfehlen Ihnen daher, sich bei diesen Unternehmen nach deren Datenschutzpraktiken zu erkundigen.
  
5.   Datenschutzbeauftragter und Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der nachstehenden Adresse:
 
QuantFS GmbH
z.Hd. des Datenschutzbeauftragten
Ifflandstrasse 4
22087 Hamburg
E-Mail: info(at)quant-fs.com
Fax: +49 (0)40 882 156 161
  
Jeder Nutzer hat das gesetzliche Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogener Daten oder festgesellte Verstöße gegen bestehende Datenschutzvorschriften bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren. Für die QuantFS zuständig ist die nachstehend genannte Daten-Aufsichtsbehörde:
 
Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Bis 31.05.2018:       Klosterwall 6 (Block C, 5. OG), 20095 Hamburg
Ab 01.06.2018:        Kurt-Schumacher-Allee 4, 20097 Hamburg
E-Mail: hmbbfdibehoerdldatenschutzbeauftragte@datenschutz.hamburg.de
 
Die Beschwerde kann aber auch über jede andere staatliche Datenschutz-Aufsichtsbehörde erfolgen. Rechtsgrundlagen sind Art. 77, Art 57 Abs.1 Buchstabe f DS-GVO, § 14 Abs.1 Nr.6 BDSG.
  
6.   Fragen zum Datenschutz und Änderung der Datenschutzerklärung
Sollten Sie Fragen oder Bedenken zu unserer Datenschutzerklärung oder unsere Datenverarbeitung haben, können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.
Wir sind berechtigt, unsere Datenschutzerklärung unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben zu ändern. Wenn wesentliche Änderungen an der Datenschutzerklärung vorgenommen werden, werden wir Sie hierüber informieren. Die geänderte Datenschutzerklärung wird auf unserer Website veröffentlich. Sie haben dann die Möglichkeit, der Änderung zu widersprechen.
  
Bitte beachten Sie nachstehend auch unseren ausdrücklichen Hinweis auf Ihre Widerspruchsrechte nach Artikel 21 DS-GVO.
  
Ausdrückliche Information über Ihre Widerspruchsrechte nach Artikel 21 DS-GVO
 
Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe e DS-GVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) oder Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f (Datenverarbeitung aufgrund einer Interessenabwägung) erfolgt. Dies gilt auch für ein auf diese Vorschriften gestütztes Profiling gemäß Art. 4 Nr. 4 DS-GVO.
Ein Widerspruch führt dazu, dass die davon betroffenen personenbezogenen Daten von uns nicht mehr verarbeitet werden, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen als betroffene Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung
Als betroffene Person haben Sie das Recht, jederzeit der Verarbeitung und damit Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Direktwerbung zu widersprechen. Das gilt auch für das Profiling gemäß Art. 4 Nr. 4 DS-GVO, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Liegt uns ein solcher Widerspruch vor, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet und damit genutzt.
  
Empfänger eines Widerspruchs nach Art. 21 DS-GVO:
 
QuantFS GmbH
Ifflandstrasse 4
22087 Hamburg
E-Mail: info(at)quant-fs.com
Fax: +49 (0)40 882 156 161